MacOnLinux

Die Welt um den Apfel

Ich designe mein eigenes Logo – Tipps

by korora on May 15, 2018, no comments

Wenn man sich gut mit dem Internet auskennt, dann sollte man dieses Wissen auch weiterleiten. Aus diesem Grund erkläre ich euch heute, wie man ein eigenes Logo designiert. Dabei muss man wissen, dass es sich hierbei um keine einfache Arbeit handelt und dass man schon bestimmte Sachen in Betracht ziehen soll, wenn man sich dazu entscheidet, selber ein Logo zu kreieren. Das Logo ist deshalb wichtig, weil es den ersten Eindruck des Unternehmens oder der Internetseite vermittelt. Wenn das Logo schlecht ist, dann spielt es keine Rolle mehr, ob das Unternehmen etwas Gutes anzubieten hat. Somit ist das Logo eine Art Repräsentativ, für das man sich Mühe geben sollte. Ich habe am Anfang natürlich auch Fehler gemacht, aus diesen aber gelernt. Somit kann ich euch auch verraten, was man beim Logo-Design beachten und was man lieber nicht tun sollte. Außerdem ist es sehr wichtig, dass man keine Kopie eines schon vorhandenen Logos macht, sonst kann man auch vor Gericht kommen. Man muss sich selber treu bleiben und den eigenen Stil befolgen.

Ein eigenes Logo entwerfen

Das Logo muss den eigenen Bedürfnissen und Wünschen angepasst sein. Somit sollte es also das Unternehmen repräsentieren, aber auch etwas Besonderes darstellen. Erstmals sollte man sich Gedanken darüber machen, welche Farben und welche Größe das Logo haben sollte. Erst nachdem man eine bestimmte Vorstellung im Kopf hat, kann man ein Logo erstellen. Dabei hilft auch, wenn man sich einen klaren Überblick davon schafft, wie andere Logos aussehen, die aus derselben Branche kommen. Das eigene Logo sollte dann denen ähneln, aber sich auch von allen anderen unterscheiden.

Die Botschaft

Das Logo vermittelt eine Botschaft. Somit muss es aussagekräftig wirken. Ich habe dann immer Logos geschaffen, die einfach sind und ohne viele Details funktionieren. Ein Logo sollte selber für sich sprechen und sich nicht durch Farben oder andere Details aussondern. Es ist wichtig, dass das Logo etwas über das Unternehmen aussagt und dass es bei den Kunden in Erinnerung bleibt.

Unterstützung eines Grafikers

Wenn man selber nicht sicher ist, ob man das Logo erschaffen kann, dann kann man immer einen Grafiker um Rat fragen. Er kann dann selber seine Meinung zum Logo sagen, und auf eventuelle Verbesserungen hinweisen. Es ist nur wichtig, dass man beim Kreieren nicht blind dem Trend folgt, sondern etwas Neues erschafft. Man sollte auch keine Clip-Arts verwenden oder andere Details, die großen Aufwand brauchen. Man sollte es einfach und dezent halten, und nicht übertreiben. Meiner Meinung nach ist weniger manchmal mehr.