MacOnLinux

Die Welt um den Apfel

Nomad – Mein Lieblingsmagazin

by korora on June 11, 2018, no comments

Ich war auf einer Reise nach Stockholm und in dem Zug kam ein Magazin in meine Hände, dass ich vorher nie gesehen hatte. Es hieß Nomad und auf den ersten Blick fand ich es ziemlich komisch, da es sich, wie man es gleich sehen konnte, um ein exklusives Magazin handelt. Ich habe einfach durchgeblättert und es kamen verschiedene Themen vor, besonders im Bereich der Kultur, Gesellschaft gab es sehr vieles zu lesen. Diesem Zufall habe ich es zu verdanken, dass ich jetzt ein neues Magazin gefunden habe, welches mein Interesse weckt und welches ich sehr gut finde. Besonders der Name und das minimalistische Design des Magazins haben mich beeindruckt, erst später kam ich auch zum Inhalt und wurde ein Fan. Ich würde es auch weiterempfehlen, da es sich wirklich um ein gut durchdachtes und lehrreiches Magazin handelt.

Die wichtigsten Fakten

Wie schon erwähnt, hatte mich der Name des Magazins wirklich interessiert, da er ungewöhnlich war. Der Name „nomad – where to go?“ eine besondere Art des Lebensmodus da, den man heute bevorzugt. Es repräsentiert auf einer Seite eine Suche nach besonderen und neuen inhaltlichen Positionen, aber auch die Suche nach den eigenen, persönlichen Positionen in der Gesellschaft. Der Name kann also einfach verraten, worüber das Magazin berichtet.

Der Inhalt

Da das Magazin sowohl in der englischen, als auch in der deutschen Sprache erhältlich ist, kann man schon deuten, dass es einen internationalen Charakter hat. Auf den Seiten des Magazins findet man verschiedene Textsorten, in denen man neue und nützliche Informationen finden kann. Durch Interviews, aber auch durch Gesprächsrunden und Porträts über bestimmte Designer, erfährt man einfach Neuheiten über wichtige Fragestellungen aus dem Bereich der Raumgestaltung. Sehr viele verschiedene Autoren und einflussreiche Personen äußern ihre Meinung zu bestimmten Themen, die dann auch mit Bildern gefolgt sind. Somit bekommt man einfacher einen Einblick in die ganze Situation.

Die erste Fassung

Bei diesem Magazin handelt es sich um eine relativ neue Erscheinung, die erst seit einem Jahr auf dem Markt zu finden ist. Das Magazin wurde von HW.Design ausgegeben, das eine der wichtigsten Kreativagenturen in Deutschland darstellt. Gerade aus diesem Grund ist auch das Magazin so populär geworden und erobert mittlerweile den Markt. Der Vorteil liegt darin, dass ich mir nicht immer eine gedruckte Fassung kaufen muss, sondern sie auch im Internet finden kann. Das hilft mir besonders, wenn ich etwas schnell erfahren will, aber keine Zeitung habe.